Am Futterhaus

Taube im Futterhaus

Kälte durch die Fenster dringt,
kein Vogel mehr im Baume singt.
Nur an meinem Vogelhaus,
fliegen sie noch ein und aus.

Vor den Fensterscheiben,
gar ein lustig Treiben.
Kleiber, Finken, Meisen,
dort genüßlich speisen.

Auch ein frecher Spatz,
nimmt im Häuschen Platz.
Er sitzt am Rand ganz vorn
und pickt nach einem Korn.

Die Gelassenheit mich berührt,
zu einem Lächeln gar verführt
und mit ‘ner gewissen Ruh.
schau ich jenem Treiben zu.

NORA MARQUARDT

Advertisements

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s